LineageOS für das Honor 5X

Update Januar 2019: Das hier beschriebene Vorgehen funktioniert inzwischen nicht mehr.

Vor ein paar Tagen gab es bei Amazon das Motorola Moto G6 mit 4 GB/64 GB für günstige € 199. Ich konnte nicht widerstehen … (und so weit ich das in der kurzen Zeit beurteilen kann, war es ein guter Kauf). Ich überlegte, was ich mit dem Honor 5X machen soll. Nach den guten Erfahrungen mit der Installation von LineageOS auf einem älteren Moto G, beschloss ich, auch das Honor 5X auf LineageOS umzustellen.

Ich folgte dieser Anleitung. Nachdem ich das Vorgehen zur Installation von LineageOS im letzten Beitrag schon etwas ausführlicher beschrieben habe, folgt hier nur eine Kurzanleitung.

Bevor ich das Honor 5X platt machte, habe ich alles sehr komfortabel mit HiSuite unter Windows gesichert. Den Rest erledigte ich unter Linux. Es geht natürlich auch unter Windows.

Benötigte Dateien

  1. Die aktuelle LineageOS-Datei: https://download.lineageos.org/kiwi
  2. Das Recovery-Tool TRWP: https://twrp.me/huawei/huaweihonor5x.html
  3. Die Programme adb und fastboot. Infos hier
  4. Optional die Open Gapps (Google Apps) in der Variante ARM64/7.1/X: https://opengapps.org/

Schritt für Schritt

  1. Entwickleroptionen aktivieren: Einstellungen-Über das Telefon- Build-Nummer (7 x kurz hintereinander antippen)
  2. Debugging aktivieren: Einstellungen-Entwickleropionen
  3. Unlock Code: Auf diese Website von Huawei gehen, Account anlegen/einloggen und einen Unlock Code anfordern. Kommt per Mail.
    —————————————-
    Update Januar 2019: Ein aufmerksamer Leser hat mich darauf hingewiesen, dass Huawei/Honor seine Smartphones nicht mehr entsperrt. Der Link auf die oben angegebene Seite ist tot. Gegen Geld kann man das Honor 5X noch immer entsperren lassen; auf diesen Weg will ich hier aber nicht eingehen.
    ——————————————
  4. Den Bootloader entsperren: Das Honor 5X per USB mit dem PC verbinden. Ein Terminal öffnen und „adb reboot bootloader“ eingeben. Der Befehl „fastboot devices“ sollte jetzt das Gerät anzeigen. Falls das geklappt hat mit „fastboot oem unlock xxxx“ den Bootloader entsperren (xxxx steht für den Unlock Code von Huawei).
  5. Das dauert eine Weile. Das Honor 5X wird wiederhergestellt/in den Werkszustand versetzt. Ich musste das Gerät „neu“ einrichten (geht recht schnell) und erneut die Entwickleroptionen/das Debugging aktivieren.
  6. Ist der Bootloader entsperrt? Das Honor 5X per USB mit dem PC verbinden, ein Terminal öffnen und „adb reboot bootloader“ eingeben. Danach „fastboot oem get-bootinfo“ eingeben. Als Ergebnis sollte „BootLoader Lock State: UNLOCKED“ ausgegeben werden.
  7. Custom Recovery TWRP installieren:  „adb reboot bootloader“ und dann „fastboot devices“ eingeben. Falls das geklappt hat „fastboot flash recovery twrp-x.x.x-x-kiwi.img“ eingeben (Dateinamen anpassen) und warten, bis das Image geschrieben wurde.
  8. Reboot: Gerät ausschalten und dann gleichzeitig die Tasten „Volume Up“ + „Power“drücken, bis das „Honor“ Logo auftaucht- Das Honor 5X sollte jetzt in den Recovery Mode booten; die Bedienoberfläche von TWRP erscheint.
  9. LineageOS (und optional open_gapps) auf das Smartphone schieben: Ein Terminal auf dem PC öffnen und „adb push lineage-xxx.zip /sdcard/“ eingeben. Optional wiederholen mit open_gapps-xxx.zip.
  10. Dateien schreiben: Auf der TWRP-Bedienoberfläche „Install“ auswählen, zur LineageOS.zip-Datei navigieren und den Anweisungen folgen. Optional mit open_gapps.zip wiederholen.
  11. Reboot: Zum Hauptmenü von TWRP zurück und zuerst „Reboot“, dann „System“ auswählen.

Das war’s. Wenn alles geklappt hat, sollte LineageOS booten. Das dauert eine ganze Weile. Die Einrichtung erfolgt wie bei jedem Android-System. Das Honor 5X hat jetzt Android 7.1 und einen aktuellen Sicherheitspatch. Mit etwas Glück gibt es bald Android 8.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf LineageOS für das Honor 5X

  1. Manuelneuer sagt:

    Leider kann man kostenlos kein Lineage mehr auf das Huawei machen, da Huawei die Entsperrung über die genannte Webseite nicht mehr anbietet 🙂 🙂 🙂

    Es gibt nur noch einen kostenpflichtigen Weg Geld an DC-unlocker zu überweisen (den ich nicht gehen will), so das Huawei leider nicht mehr zu empfehlen ist !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + vier =