Edimax WLAN-Stick für OS X El Capitan

Vor etwa zwei Jahren ersetzte ich den in meinem Macbook (late 2008) eingebauten WLAN-Adapter durch den schnelleren WLAN-Stick Edimax EW-7612UAN V2. Ich musste den mitgelieferten Treiber installieren, danach lief alles problemlos – sowohl unter Mavericks als auch unter Yosemite. Bis zum Upgrade auf El Capitan.

Nach der Installation von El Capitan wurde der Edimax-Stick nicht mehr erkannt. Einen neuen Treiber konnte ich auf der Edimax-Website nicht finden, lediglich den Hinweis, dass ich auf Wunsch benachrichtigt würde, sobald neue Treiber für El Capitan zur Verfügung stünden. Ich habe dann den eingebauten WLAN-Adapter reaktiviert und die Sache mehr oder weniger vergessen, zumal auch eine Google-Suche nicht zum erhofften Ergebnis führte.

Vor ein paar Tagen fiel mir das Ganze wieder ein und ich warf erneut Google an, um zu sehen, ob es inzwischen eine Lösung für das Edimax-Problem gab. Und siehe da – nach längerem Herumgestochere wurde ich in einer Kundenrezension bei amazon fündig.

Wie es aussieht, ist gar kein neuer, für EL Capitan angepasster Treiber nötig. Es reicht aus, einen Sicherheitsmechanismus von EL Capitan abzuschalten und dann den (alten) Treiber zu installieren.

Folgende Schritte führte ich aus:

  • Treiber für den im Edimax-Stick verbauten Chip RealtekRTL8192CU herunterladen
    (Ich hätte auch den von Edimax mitgelieferten Treiber nehmen können),
  • internes WLAN durch Klick auf das Netzwerksymbol oben ausschalten,
    wlan
  • das Macbook im Recovery Mode neu booten (cmd + r)
  • ein Terminal öffnen (über das obere Menü) und folgendes eingeben: „csrutil disable“,
  •  neu booten und den heruntergeladenen Treiber installieren,
  • erneut booten und den WLAN-Stick mit dem „Wireless Utility“ (gehört zum Treiberpaket) einrichten; darauf achten, ein Standard-Profil anzulegen, damit das WLAN-Passwort dauerhaft gespeichert wird.

Jetzt sollte der WLAN-Stick problemlos funktionieren. Einziger Unterschied zum internen WLAN-Adapter: Es dauert beim Start eine kleine Weile, bis das „Wireless Utility“ geladen wird und eine Internetverbindung steht.

Nebenwirkungen

Nach der Installation des Edimax-Sticks ließ sich das Macbook nicht mehr in den Ruhezustand versetzen. Stattdessen schaltete es sich komplett aus und konnte nur durch längeres Drücken des Start-Knopfs zum Leben erweckt werden.

Auch dieser Tipp aus dem Netz konnte letztlich nicht helfen: Die Eingabe von „pmset -g assertions“ in einem Terminal gab u.a. das aus: „Idle sleep preventers: IODisplayWrangler“. Zur Lösung dieses Problems wurde dort u.a. empfohlen, alle Freigaben in den Systemeinstellungen zu löschen. Tatsächlich fand ich einen freigegebenen Drucker. Ich entfernte den Haken bei „Druckerfreigabe“ und siehe da – der Ruhezustand schien wieder zu funktionierten. Wie es sich herausstellte nur ein Mal.

Ich stehe jetzt vor der Alternative, mit einem Macbook zu arbeiten, das zwar schnelles WLAN hat, sich aber jedes Mal, wenn ich es ein paar Minuten allein lasse oder den Deckel zuklappe, komplett abschaltet, oder mit einem Macbook, dessen WLAN zwar nicht ganz so schnell ist, sich sonst aber normal verhält. Ich denke, ich entscheide mich für die zweite Alternative. Auf weitere Recherchen und Experimente habe ich gerade keine Lust mehr. Computer ….

Update 04.08.2016

Ein Artikel in der Mac&i 4/2016 hat das Problem gelöst. Es ist eigentlich ganz einfach: Man nimmt einfach den Treiber eines anderen Herstellers, der sich die Mühe gemacht hat, den Treiber an OS X El Capitan anzupassen.

Mit diesem Treiber von TP-Link hat es bei mir funktioniert. Herunterladen, entpacken, installieren, Rechner neu starten, einrichten. Und natürlich das „eingebaute“ WLAN abschalten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + fünf =