Alter WLAN-Router als „Repeater“

Da in meinem Ferienhaus mit seinen dicken Steinwänden die WLAN-Versorgung nicht optimal ist, habe ich einen alten 3Com OfficeConnect Travel Router zu einem „WLAN-Repeater“ umfunktioniert (genau genommen habe ich ein zweites WLAN aufgespannt).

So sieht es aus:

In Raum 1 steht Router 1 – ein Edimax 3G-6210N. Er stellt über einen Sufrstick in die Internetverbindung her und versorgt bislang das Haus per WLAN, allerdings eher schlecht als recht (Reichweite).

edimax

In Raum 2 steht Router 2  – ein 3Com Travel Router. Er ist per Ethernet mit dem Router in Raum 1 verbunden und spannt sein eigenes WLAN auf.

3com

Ursprünglich hatte ich versucht, den 3Com Router als „echten“ Repeater zu nutzen. Das klappte nicht, aus welchen Gründen auch immer. Da man den 3Com Router per Schalter außer als Router auch als Access Point (und als Client) betreiben kann, habe ich ihn so eingerichtet, dass er als AP funktioniert.

Beide Router sind im gleichen Netz (192.168.0.x). Im 3Com Router habe ich den Edimax Router als DNS-Server eingetragen. Mehr Konfiguration war nicht nötig.

Die Clients verbinden sich je nach Standort mit dem stärkeren Signal.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × vier =