Medion Akoya E2228T: Dual Boot

Das Medion Notebook macht es einem nicht ganz einfach, Linux neben Windows zu installieren. Die größte Hürde dabei ist, dass die Systempartition mit Bitlocker verschlüsselt ist. Doch da lässt sich was machen.

Wegen des beschränkten Platzes auf der 64 GB SSD habe ich mich dazu entschlossen, Lubuntu 17.04 zu installieren. Diese Variante von Ubuntu braucht nicht viel Speicherplatz und läuft sehr flott. Wer nach der Installation „secure boot“ wieder einschalten will, muss eine „signierte“ Distribution wie z.B. Ubuntu (und seine Varianten) oder Fedora nehmen!

Vorbereitungen

Folgende Vorbereitungen unter Windows sind nötig, um Lubuntu zu installieren (Bitte beachten: Die Screenshots habe ich erst gemacht, als alles fertig war):

  1. Die Bitlocker Verschlüsselung der Systempartition abschalten.
    Dies geschieht in „Einstellungen“ – „System“ – „Info“ ganz unten. Einfach auf „abschalten“ klicken und warten.
  2. Die Windows-Partition verkleinern, um Platz für Lubuntu zu schaffen.
    Dazu in der Windows-Suchfunktion „Festplatten“ eingeben und die Datenträgerverwaltung starten. Rechtsklick auf „Windows (C:)“ und „Volume verkleinern“ auswählen.

    Ich habe C: so verkleinert, dass danach etwa 7 GB ungenützter Festplattenplatz zur Verfügung stand.
  3. Den  Rechner neu booten, F2 drücken und im UEFI/BIOS „disabled“ unter „Security“ – „Secure boot menu“auswählen und neu starten.
  4. Lubuntu herunterladen und mit Rufus auf einen USB-Stick schreiben. Darauf achten, dass unter Rufus als Partitionsschema „GPT Partitionierungsschema für UEFI“ ausgewählt ist.
  5. Unter „Systemsteuerung“ – „System und Sicherheit“ – „Energieoptionen“ – „Auswählen was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll“ – „Einige Einstellungen sind momentan nicht verfügbar“ den Haken bei „Schnellstart aktivieren“ entfernen.

Zum Abschluss der Vorbereitungen den Rechner vom Stick neu starten („F2“).

Installation

Folgende Schritte sind nötig:

  1. Das Lubunu Live-System vom Stick starten.
  2. Bei der Frage nach der Partitionierung „Etwas anderes“ auswählen. (Vermutlich funktioniert auch die Variante „neben Windows Boot Manager“).
  3. Lubuntu in den freien Bereich auf der SSD installieren; Swap-Partition nicht vergessen.
  4. Den Bootloader in die vorhandene EFI-Partition von Windows („Windows Bootloader“) installieren. Das ist wichtig: der Bootloader von Lubuntu muss da hin!
  5. Sobald die Installation ohne Fehler durchgelaufen ist den Rechner neu starten. Beim Start sollte jetzt ein Menü auftauchen, in dem zwischen Ubuntu und Windows gewählt werden kann.

Überprüfen, ob sowohl Lubuntu als auch Windows problemlos starten. Falls dies der Fall ist, kann im UEFI/BIOS der Punkt „Secure boot menu“ wieder auf „enabled“ gesetzt werden.

Trotz zweier Betriebssysteme habe ich für meine Bedürfnissse genügend Platz auf der SSD.  Zugegeben: Besonders viel Platz für neue Programme und Daten gibt es nicht.

Viel Spass beim Dual Boot System.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Medion Akoya E2228T: Dual Boot

  1. Alexander sagt:

    Hi,
    bei mir ist alleine Linux installiert. Ich bin noch auf der Suche nach einem Treiber für die Philips Soundcard. Hast Du eine Tip?
    Gruß
    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 4 =